Yoga ist mittlerweile so beliebt wie kaum eine andere Sportart. Ob junge Teenager oder gar rüstige Rentner, die geistige und körperliche Gesundheit, die man mit Yoga erlangen kann, findet immer größeren Anklang.

Yoga im Yoga-Hotel Freunde am Federsee.Ob nun frühmorgendliche Sonnengrüße oder der Weg zur inneren Ruhe- wer nicht nur eine Sportart, sondern auch eine Lebensbereicherung erfahren möchte, sollte einmal den Sport auf der Matte ausprobieren.

Auch im Urlaub muss man auf seine innere Balance nicht verzichten. Es gibt immer mehr Hotels die in und außerhalb Deutschlands darauf spezialisiert sind, dass Hotelleben mit Yoga zu vereinen. So beginnt der Tag vor dem Frühstück mit einem entspannten „Namaste“ und leichten Dehnungsübungen und kann dann zur Mittagszeit mit tiefgreifenden Meditationsübungen weitergehen. Inmitten von unberührter Natur kann man da seine Seele baumeln lassen und sich voll und ganz der Suche nach seiner eigenen Mitte hingeben.

Besonders beliebt ist Ashtanga Yoga, welches die älteste Form des Hatha- Yoga ist. Besonders wichtig ist hierbei der Einklang von Bewegungen und Atmung. Die Asana werden am Atem synchronisiert und in der Regel auf einer Yoga-Matte vollzogen. So kann man seine Matte zur Bushaltestelle werden lassen und überall zu jeder Zeit seinen Körper in einen Zustand von physischen, psychischen und spirituellen Wohlbefinden bringen. Wer glaubt, Yoga ist nur etwas, um seinen Körper ein wenig mehr zu dehnen, der irrt sich- Ashtanga Yoga führt zu einer besseren Konzentrationsfähigkeit, Stressreduktion und einem entspannten Körper.
Die zusätzlich gestählten Muskeln und gedehnten Bänder sind dabei ein nettes Plus, jedoch nicht das Hauptziel von Yoga. Besonders wichtig ist bei all den Übungen die Atmung. Man atmet ein und wieder aus- und das ganz automatisch. Wer sich jedoch bewusst darauf konzentriert, die Ujjayi Atmung zu benutzen, wird schnell merken, welch neue Energien durch den Körper fließen.

Yogahotels – Der perfekte Einstieg für Neulinge

Besonders für Neulinge im Yoga Bereich ist ein Urlaub der perfekte Ort, um zu starten, da der Zeitfaktor bei den Asana relativ werden sollte. Dies ist für viele Zuhause schwierig, da Termine, das Telefon oder andere Dinge ständig die spirituelle Phase stören können. Erst im tiefen Zustand der Meditation kann die Seele Freude und Kraft tanken und einen zu mehr Gelassenheit und Zufriedenheit führen. Ein beliebtes Hotel, welches sich zu Recht als Yoga Hotel bezeichnen kann, ist das Hotel Freud am Edersee im beschaulichen Sauerland. Hier ist man darauf spezialisiert, Yoga mit Wellness und allen anderen Annehmlichkeiten eines guten Hotels miteinander zu verbinden.

Ob nun im Urlaub, im Yoga Kurs oder zu Hause auf der eigenen Matte- mit Yoga kann man eine aufregende Reise in das eigene Ich erfahren und Schritt für Schritt einen spirituellen, entspannten Weg einschlagen- Namaste.