Yoga kann man nicht aus Büchern lernen. Yoga -vor allem Ashtanga- muss man machen und selbst erfahren. Dennoch habe ich mir das neue Yoga-Buch von Ronald Steiner und Anna Trökes zugelegt. 

Ashtanga Yoga Buch für Fortgeschrittene von Ronald Steiner und Anna TrökesDass es ein besonderes Buch werden würde, konnte man schon erahnen, wenn man die beiden Autoren etwas näher kennt.
Während Dr. Ronald Steiner sein anatomisches und sportmedizinisches Wissen auf eine einzigartige Art und Weise mit der Tradition, Praxis und Philosophie des Ashtanga Yoga verknüpft, bringt Anna Trökes ihre große Erfahrung als Hatha-Yoga-Lehrerin, Heilpraktikerin und mehrfache Buchautorin ein.

Entstanden ist ein modernes Buch, welches in den Hauptkapiteln Hatha-Yoga, Asanas, Bandha & Mudra und Pranayama & Meditation Yoga für Fortgeschrittene beleuchtet.  Auf 255 Seiten werden immer wieder geschichtliche Hintergründe zur Mythologie, Entstehung und Wirkung einzelner Yoga-Aspekte erzählt. Im Vergleich zu anderen Yoga-Büchern wird so immer wieder sehr klar, welche Zusammenhänge zwischen Tradition und Moderne bestehen. Vor allem wenn Dr. Ronald Steiner die korrekte Ausrichtung der sehr ansprechend bebilderten Übungen und deren anatomische Wirkung schildert.

Das Buch ist eine Mischung aus Geschichtsbuch, Praxisbuch, Yoga-Bibel und Nachschlagewerk. Es lässt sich aber auch hervorragend an einem Stück durchlesen.
Für mich jedenfalls das beste und hilfreichste Yoga-Buch, das ich bisher erworben habe. Großer Dank und großes Kompliment an die Autoren des Buches.

Am Dienstag den 16.10.2012 gibt es übrigens in Ulm eine Lesung zum Buch Yoga für Fortgeschrittene mit den Autoren. Man darf sehr gespannt sein ob die einzelnen Yoga-Haltungen und Asanas „vorgelesen“ oder doch besser praktiziert werden.

Das Buch Yoga für Fortgeschrittene für 24,99 € bei Amazon.