Zur Zeit erhalte ich vom Meister des westlichen Yogas Danny Paradise ein paar Lehrstunden in Sachen Ashtanga-Yoga verpasst. Bekannt ist er vor allem dadurch geworden, dass er einige seiner manchmal irren Haltungen einigen Prominenten wie z.B. Madonna, John McEnroe und Sting beigebracht hat.

Viel weniger bekannt sind seine unglaublichen Atemtechniken welche er seit über drei Jahrzehnten aus verschiedenen Weltkulturen lernt und selber lehrt. Einer seiner Pranayama-Meister von dem er viel gelernt hat ist ein gewisser Krishnamacarya.

In der Mitte des Videos zeigt der Yogi einige atemberaubende Atemübungen, welche zwar nicht gesund aussehen aber gesund sein sollen. Gleichzeitig meinte Danny, dass dies wohl das älteste Yogavideo im Web sein dürfte.

Und wenn man Atemtechnik samt Bauchmuskeln richtig beherrscht, sieht das dann so wie in diesem Video aus.